Griffheizungen in der Fortswirtschaft

Die Firma Stihl ist eine der führendsten Hersteller von Motorkettensägen und ähnlichen Werkzeugen.

Hier setzt man auf die Griffheizung, um auch im Winter ein unkompliziertes und ungefährliches Arbeiten im Freien zu ermöglichen. Eis und Schnee setzen sich bei frostigen Temperaturen auf den Griffen fest. Dort bilden Sie einen rutschigen Belag, der schon an sich zu gefährlichen Situationen führen kann.

 Die Griffheizung als Arbeitsschutz

Die Griffheizung der Säge ist elektronisch gesteuert und zuschaltbar. So gewährleistet sie auch bei großer Kälte Arbeitssicherheit. Die Handgriffe bleiben frostfrei und können so sicher n der Hand liegen. In den Modellbezeichnungen der STIHL Kettensägen erkennt man diejenigen mit dieser Sonderausstattung an dem „W“ in der Bezeichnung.

Heizfolien sind in die Griffe eingearbeitet und über einen Schalter mit dem Generator verbunden. Sie ist wartungsfrei da ohne Verschleiß.

Ein weiterer großer Hersteller von Forstwerkzeug ist Dolmar. Auch hier gibt es die Griffheizungen. Die Motorsägen, die mit einem großen „H“ gekennzeichnet sind, verfügen über die angenehm warmen Griffe, die auch bei frostigen Temperaturen für sicheren Halt sorgen.

Auch bei nassem Wetter sorgt die Heizung für sicherere Handhabung, da man auf den nassen Griffen nicht abrutschen kann, sondern diese immer trocken gehalten werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>